oederander bau 500Der sogenannte Oederaner Bau wurde im Jahr 1868 von einer Oederaner Baufirma errichtet und als Wolllager genutzt. Aufgrund des Brandrisikos inmitten der Produktionsgebäude wurde das Wolllager im Jahr 1910 in das neu errichtete Ballenlager verlegt.

Danach folgten unterschiedliche Nutzungen des dreigeschossigen Hauses u.a.
- Spinnerei,
- Schule,
- Verwaltung.

 

Das Gebäude ist leerstehend und steht für eine Nachnutzung zur Oederaner Bau. Die Nutzfläche beträgt rd. 1.000 m².

 

Virtueller Rundgang durch die Alte Baumwolle

Hier können Sie die Gebäude der Alten Baumwolle erkunden.