altbau 2014Die sogenannten Altbauten sind eine Gruppe von vier großen mehrgeschossigen Produktionsgebäuden, die heute zur eindeutigen Bezeichnung nach ihrem Baujahr benannt sind (Altbau 1809, Altbau 1826, Altbau 1867 bzw. Altbau 1887). Alle vier Gebäude waren über eine gemeinsame Antriebswelle zur Kraftübertragung an die Produktionsmaschinen miteinander verbunden, welche erst nur mit Wasserkraft und später unterstützt durch immer größer werdende Dampfmaschinen betrieben wurde.

Altbau 1809
Das älteste Produktionsgebäude in der Alten Baumwolle entstand zunächst 1809 als 5-geschossiges Spinnereigebäude. 1826 wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des nächsten Altbaus ein Stockwerk aufgesetzt. Charakteristisch ist das steile schiefergedeckte Dach mit einer Vielzahl von Dachgauben sowie einem kleinen Glockentürmchen. Die gesamte Geschossfläche beträgt ca. 2.900 m².

Altbau 1826
Mit dem neuen 6-geschossigem Gebäude wurde die Produktionskapazität 1826 verdoppelt. Das Gebäude weist ähnliche Proportionen wie der Altbau 1809 auf, ist jedoch außen schlichter gehalten. Die gesamte Geschossfläche beträgt ca. 2.500 m².

Altbau 1867
Das 1867 errichtete 3-geschossige Gebäude deutete bereits den industriellen Zweckbau der nachfolgenden Gebäude an. Der Grundriss und die Höhe der Stockwerke spiegeln die wesentlich größeren, längeren Maschinen (Selfaktor-Spinnmaschinen) wider und das Dach wurde flacher ausgebildet.

Im Winter 2010/11 und im April 2013 stürzten Teile des Daches und der Zwischendecken ein. Aufgrund der dadurch freigelegten Giebelwand und der Durchnässung musste das Gebäude Ende 2013 aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden.

Altbau 1887
Äußerlich hebt sich das Gebäude mit der Klinkerfassade von den übrigen Altbauten ab. Der mit gestalterischen Details versehene Zweckbau diente der Aufstellung der neu entwickelten Ringspinnmaschinen auf 3 Geschossen. Die Fußböden waren erstmals in Betonbauweise hergestellt. Die gesamte Geschossfläche beträgt ca. 3.300 m².

Die Bausubstanz der drei verbliebenen Altbauten ist auch aufgrund der  immer wieder vorgenommen Dachreparaturen in einem gutem Zustand. Die Gebäude sind komplett entkernt und stehen für eine Nachnutzung zur Verfügung.

Virtueller Rundgang durch die Alte Baumwolle

Hier können Sie die Gebäude der Alten Baumwolle erkunden.