Was:
Wanderausstellung zur Bedeutung sächsischer Spinnmühlen
Wann:
04.08. - 30.08.2020
Wo:
Foyer 2. OG im Wasserbau, Claußstraße 3 in 09557 Flöha

Spinnmühlen – Keimzelle der sächsischen Industrie

Die Spinnmühlen symbolisieren den frühzeitigen Beginn der Industrialisierung in Sachsen um 1800. Sie gehören zu den ältesten und bedeutendsten Zeugnissen der deutschen Industriegeschichte. Nur noch wenige sind erhalten und können von der Zeit der Industrialisierung zeugen. Einige wurden umgenutzt, andere stehen leer und verfallen. Die Leipziger Denkmalstiftung und der Arbeitskreis Spinnmühlen macht mit ihrer mobilen Ausstellung auf die Bedeutung dieser Bauwerke aufmerksam und setzt sich unter dem Motto „Umnutzung ist machbar“ für den Erhalt ein. Auf 7 Roll-ups werden der Einfluss dieser ersten Fabriken auf die sächsische Industriegeschichte, die Architekten und Unternehmer sowie aktuelle Beispiele und ihre Nutzungen vorgestellt.

Die Ausstellung geht auf die Initiative des Arbeitskreises Spinnmühlen zurück. Der AK Spinnmühlen aus interessierter Bürgerschaft, Wissenschaft und Verwaltung hat sich 2018 gegründet, um sich für den Erhalt dieser historischen Industriebauten einzusetzen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung nur zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek zugänglich ist (Mo, Die, Do, Fr, Sa 10.00 - 18.00 Uhr, mittwochs ist geschlossen).

Zusätzlich zur Ausstellung wird Frau Barbara Ditze von der Leipziger Denkmalstiftung am 11.08.2020 um 18 Uhr eine Vortrag zum Thema halten. Interessierte sind dazu herzlich in den Stadtsaal im Wasserbau eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Hinweis: Zur Einhaltung von Hygienevorschriften stehen nur begrenzte Platzkapazitäten im Stadtsaal zur Verfügung.

 

weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Flöha: https://www.floeha.de/ 

Virtueller Rundgang durch die Alte Baumwolle

Hier können Sie die Gebäude der Alten Baumwolle erkunden.